Your LOGO here

Newsletter Nr. 10

Hero image
Das Echo auf die Umfrage für Beiträge im letzten Newsletter war umwerfend. Dementsprechend wurde auch der Newsletter „umwerfend“ im Umfang und Länge.
Dies ist so nicht mehr zeitgemäss. Daher haben wir den 10 Newsletter komplett überarbeitet. Wir wollen in Zukunft schlanker dafür aber häufiger informieren. Eine Plattform für Mitglieder soll es aber weiterhin bleiben. Um beidem gerecht zu werden, wird der erste und dritte Newsletter im Jahr News der Mitglieder als Schwerpunkt haben. Der zweite und vierte Newsletter bezieht sich dann auf allgemeine Branchennews. 
Beides werden wir mit einem Rückblick und einem Ausblick aus dem Verband ergänzen.
Die umfangreichen Unterlagen zur GV haben den ersten Newsletter ersetzt. 

Rückblicke

An der 6. Generalversammlung wurden Roland Leutwyler und Dominique Schmid einstimmig in den Vorstand gewählt. Beide haben sich bereits sehr gut in den bestehenden Vorstand eingefügt. Die Ressorst wurden umgestaltet und verteilt. Einige Ideen für neue Projekte sind bereits in Angriff genommen.

Der Rücklauf der Umfrage ist nach wie vor etwas harzig. Knapp die Hälfte der Mitglieder beantworteten die Fragen. Trotzdem lassen sich ein paar Schlüsse aus den Resultaten ziehen:
Im Bereich Non-Food ist eine leichte Tendenz zu erkennen, dass die Investition in den Ladenbau zurückgegangen oder sogar stark zurückgegangen sind. Im Bereich Food jedoch ist die Investitions-bereitschaft gleich geblieben. In der Gastronomie und Systemgastronomie ist der Trend klar, die Investitionen sind zurückgegangen.

An der Umfrage beteiligten sich fast gleich viele Landenbauer wie Zulieferer in der Unternehmensgrösse von 1-49 und 50-149 Mitarbeitenden. Die Teilnehmenden Firmen vertreten 460 Vollzeitstellen.
290 pixel image width

Unternehmerzvieri

Am 23. Juni traf sich eine kleine Gruppe von Mitgliedern in Grenchen. Kompetent führte uns Marcel Sägessemann durch die schnellste Rennbahn der Welt. Im Tissot Velodrome halten 1.5 Tonnen Nägel das sibirische Fichtenholz zusammen. Warum Fichten aus Sibirien, aus welchem Material waren die ersten Velodress und was hat Melckfett damit zu tun?
Diese und viele anderen Fragen wurden beantwortet. Der gemeinsame Apéro gab die Möglichkeit sich wieder einmal miteinander auszutauschen, zu fachsimpeln und das Netzwerk zu erweitern.
weitere Impressionen

Branchennews

Im Mai 2021 ist der in Form eines Buches publizierte Führungsleitfaden "Menschen-orientierte Unternehmensführung und Organisationslernen am Beispiel der Killer Interior AG", den Dr. Renate Grau und Dr. Michael Krems von der Hochschule für Wirtschaft (FHNW) unter Mitwirkung von Marco Killer und Thomas Würtenberger verfasst haben, erschienen. Weitere Informationen: Link zur Webseite oder kostenloser Download FHNW
In der Jubiläumsausgabe der GLAESER-Publikation G-Style Nr. 20 ist unter anderem zu lesen, wie der Kronenhof in Pontresina unter Deckmalschutz umgebaut wurde oder wie das Hotel Parsenn aus Davos die Krise als Chance nutzte.  G-Style lesen
Die shopARENA Nummer #07/2021, von unserem Mitglied BINDER INTERIOR ist Ende Juni erschienen. Thematischer Schwerpunkt sind die "Neuen Arbeitswelten", wie sie durch die Digitalisierung und die Folgen von Corona auf uns zukommen. shopARENA lesen.
Nachhaltig arbeiten und produzieren wird in unserem Mitgliedsbetrieb Jegen AG gross- geschrieben und konsequent umgesetzt. Im Herbst 2020 wurde eine Photovoltaikanlage für 460'000 kWh Jahresproduktion gebaut, das Umweltmanagement ist nach ISO 14001 zertifiziert, das Betriebsgelände wird mit Restholz aus der Produktion geheizt und unter dem hauseigenen Nachhaltigkeitslabel «NaturaSwiss» werden einheimische Hölzer für die Brandschutz-Produkte verwendet. Seit 2020 ist die Jegen AG auch zertifiziert CO2-neutral. weiterlesen
Am 8. November 2021 veranstaltet BINDER INTERIOR die 7. handelsARENA in Zofingen. Referieren wird Stephan Sigrist, Dr. sc. ETH Zürich. Er ist Gründer und Leiter des Think Tank W.I.R.E. und analysiert interdisziplinäre Entwicklungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Insbesondere beschäftigt er sich auch mit den Folgen der Digitalisierung. Weitere Informationen: handelsARENA
In Würzburg fand am 10. Juni 2021 - wegen Corona in abgespeckter Form - die diesjährige Ladenbautagung des Deutschen Ladenbau-Verbandes (dlv) statt. Auf dem Programm standen interessante Vorträge rund um das Thema Ladenbau und Warenpräsentation. Die Tagung 2022 wird in Bamberg stattfinden.
Die Detailhandelsumsätze in der Schweiz sind im April im Vergleich zum Vorjahr kalenderbereinigt um 34,8 Prozent gestiegen. Dies ist der stärkste Anstieg seit Beginn der Zeitreihe im Januar 2000, teilte das Bundesamt für Statistik (BFS) am Dienstag mit. Preisbereinigt, also real, war das Plus mit 35,7 Prozent noch höher. weiterlesen
Der Branchenverband Handelsverband.swiss hat gemeinsam mit GfK und in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Post die Gesamtmarkterhebung 2020 für den Online-Handel in der Schweiz durchgeführt. Fazit: Der Online-Handel in der Schweiz boomt aufgrund Corona massiv. 2020 kauften Schweizer Konsumenten für 13,1 Milliarden Franken Waren und Güter online ein, eine Steigerung um 2,8 Milliarden Franken oder 27,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.  weiterlesen
Migros und Coop behaupten auch im Geschäftsjahr bis 30. Juni 2020 ihre Plätze unter den 50 umsatzstärksten Detailhändlern der Welt. Dabei spielte ihnen die Pandemie in die Hände: Die Menschen waren mehr zuhause und kochten häufiger selbst. weiterlesen
Amazon bringt Supermärkte ohne Kassen mit einem ersten Geschäft in London nach Europa. Der Shop unter dem Markennamen Amazon Fresh öffnete im März 21, weitere Geschäfte in der britischen Hauptstadt sind in Planung. weiterlesen
Corona-Materialtrends. Corona hat in allen Bereichen des Einzelhandels zu Veränderungen geführt. Auch die Materialtrends im Store-Design werden zunehmend durch die neuen Anforderungen beeinflusst, die im Zuge der Pandemie aufkommen. Materialien, die sich z. B. leicht sauber halten lassen, und antivirale Oberflächen sind verstärkt gefragt. Gleichzeitig besitzt das Thema Nachhaltigkeit im Ladenbau weiterhin eine starke Relevanz. Eine Herausforderung für Store-Designer ist es, diese Trends kreativ miteinander zu vereinen. mehr dazu lesen
Europäische Best Practice-Bespiele für kanalübergreifende Kundenansprache
Der Kunde möchte auf allen möglichen Einkaufs- und Kommunikationskanälen abgeholt werden und dabei so bequem und unkompliziert wie möglich shoppen.
Händler die dies – online wie offline – schaffen, sind auf einem möglichen Erfolgsweg, denn viele Kanäle führen ans Verkaufsziel. weiterlesen.
In Turin ist mit dem Green Pea (grüne Erbse) Ende 2020 das erste Shopping Center in Betrieb gegangen, das fast vollständig aus Recycling-Stoffen besteht. Investor und Ideengeber ist Oscar Farinetti, ein italienischer Geschäftsmann und Eigentümer der Lebensmittelkette Eataly. Das Center bietet hochwertige nachhaltige Produkte und Dienstleistungen auf fünf Etagen und 15.000 m². Ebenso stehen den Besuchern ein Museum, drei Restaurants, ein Spa und ein Club, der sich dem kreativen Nichtstun widmet, zur Verfügung.
Mit künstlicher Intelligenz den ökologischen Fußabdruck von Bäckereien verbessern will ein EIT Food-Projekt PrO4Bake. Mithilfe von künstlicher Intelligenz sollen die täglichen Abläufe von Bäckereien optimiert werden. Koordiniert wird das Projekt von der Universität Hohenheim. weiterlesen

Ausblick

Seminar Material und Materialentwicklung

600 pixels wide image
Die sinkenden Corona Fallzahlen machen Mut wieder Veranstaltungen zu planen. Am 07. September findet das Seminar zum Thema Material und Materialentwicklung an der bfh in Biel statt. Hochkarätige Referentinnen und Referenten wie Nicole Hartmann, Ingo Mayer, Heiko Thömen, Fabian Reusser und Filipp Wirth führen durch die Veranstaltung. Eine Einladung mit Anmeldung folgt in den nächsten Tagen. mehr dazu

Unternehmerzvieri "Home of Chocolat"

190 pixel image width
Auch das Kulinarische soll gepflegt werden. Wir nehmen einen neuen Anlauf zum Schokoladenmuseum von Lindt „Home of Chocolat“. Dieses Unternehmerzvieri ist für den 16. November 2021 vorgesehen. Wer nach der Führung durch das neue Schokoladenmuseum in Kilchberg und dem Besuch im grössten Lindt Shop noch nicht satt ist, wird es nach dem Apéro bestimmt sein. Nähere Informationen folgen auch hier.
Link zur Webseite
 
nächste Termine
Swiss Shopfitters
Sandra Köpfli
sandra.koepfli@swiss-shopfitters.ch
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.